magic monday #14

eine herausforderung, das thema „ewig“ .

mein erster gedanke dazu war „religion“. da ich zwar nicht religiös bin, aber ab und zu trotzdem in kirchen und auf friedhöfen fotografiere, kriegt ihr jetzt bilder davon zu sehen 😉

grabstein_ewigkeit

kerzen und seitenaltar münster_üb

herz_zeit

meine zweite idee dazu ist, daß ich zwar denke nichts ist ewig, mir aber trotzdem manchmal wünsche, es wäre so. zum beispiel wenn ich sowas sehe:

sunset_spetzgarter höhe

sunset_spetzgarter höhe_2

sunset_spetzgarter höhe_1

sunset_spetzgarter höhe_3

von mir aus könnte jetzt die sonne wieder ein bisschen hoch kommen, um nochmal unterzugehen. und nochmal und nochmal….. 😀

Advertisements

8 Gedanken zu “magic monday #14

  1. Ahhh, da hatten wir wohl die gleiche Assoziation zum Begriff „ewig“ – da auch ich den Tod zum Thema gemacht habe.
    Zu deinen wunderschönen Sonnenuntergangsfotos fällt mir das Gedicht von Heinrich Heine ein:
    „Das Fräulein stand am Meere
    Und seufzte lang und bang,
    Es rührte sie so sehre
    der Sonnenuntergang.
    Mein Fräulein! sein Sie munter,
    Das ist ein altes Stück;
    Hier vorne geht sie unter
    und kehrt von hinten zurück.“

    Liebe Grüße
    Renate

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s